Aktuelles

Probenbeginn für unser Jubiläumskonzert

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. Melanie Huber hat mit einer fast vollbesetzten Musikerschar am 10.01. mit der “heißen“ Probephase für das Jubiläumsjahr begonnen. Musiker und Dirigentin waren hoch motiviert und voller Spiellaune.

Wir freuen uns riesig auf das Jubiläumsjahr und hoffen, dass wir Sie bei unserem Jubiläumskonzert am 25.03. 2023 in der Stadthalle begrüßen dürfen. Das Programm ist vielseitig und es ist für jeden Musikgeschmack etwas dabei.

125 Jahre Musikverein Mahlberg 2023 – Monatliche Überraschungen im Jubiläumsjahr

Mit dem Start des Jubiläumsjahres 2023 beginnen wir mit einer Serie monatlicher Überraschungen. Die Überraschungen die auch Teil unseres Jubiläumskalenders sind finden sich auf unserer Jubiläumswebseite 125 Jahre Musikverein Mahlberg 2023.

Bei neuen Beiträgen auf unserer Jubiläumswebseite werden wir auch auf unserer Hauptseite musikverein-mahlberg.de informieren. Freuen Sie sich über interessante, lustige und stimmungsvolle Schmankerl, die wir für Sie bereit halten.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Entdecken!

Wir sagen Danke & auf ein Wiedersehen im Jubiläumsjahr

Der Musikverein Mahlberg wünscht der ganzen Bevölkerung von Mahlberg und Orschweier ruhige, besinnliche Weihnachten und alles Gute für das Jahr 2023. 

Wir freuen uns wahnsinnig darauf, mit Ihnen unser bevorstehendes Jubiläumsjahr zu feiern!

Rückblickend auf das nun endende Jahr bedanken wir uns bei allen, die uns bei unseren Veranstaltungen mit helfenden Händen unterstützt haben – sei es vor der Bühne, hinter der Bühne oder als Besucher bei unseren Konzerten.

Adventszeit – Zeit der kleinen Gruppen

Auch dieses Jahr waren wir in der Adventszeit wieder in unterschiedlichen kleinen Gruppen unterwegs.
Wir haben z.B. bei der Adventsfeier der Frauengemeinschaft, vor der EDEKA, im Pflegezentrum und natürlich am Mahlberger Weihnachtsmarkt viele Menschen mit zur Jahreszeit passenden Stücken erfreut.

Kleine und große Musikanten inklusive befreundeter Musiker haben sich dabei mit Spaß und Freude präsentiert. Auch Schnee und Kälte konnten uns nicht aufhalten!

Vielen Dank allen, die mitgewirkt haben!

Musikverein Mahlberg begeistert Klein und Groß

Mit solch einem Andrang hat der Musikverein Mahlberg bei seinem Konzert „Musik von Groß und Klein“ nicht gerechnet. Zumal man nicht wusste, wie der Termin am Sonntagvormittag von der Bevölkerung angenommen wird. Die Stadthalle war mit Matratzen, Bänken und Sitzsäcken für die kleinen Gäste und Stühle für die großen Gäste gerichtet und auch die Dekoration mit vielen Luftballons lies keine Frage offen, wer die Zielgruppe dieses Konzertes ist. Nämlich Kinder im Kindergarten- und Grundschulalter. Und diese kamen zahlreich und brachten auch noch ihre Eltern und Großeltern mit.


Die Moderation, die als eine Zirkusgeschichte getarnt war, wurde von Annette Burger als Zirkusdirektor gekonnt und mit Spannung vorgetragen.
Die Eröffnung wurde nur von den Blechbläsern mit dem Stück „Trumpet Tunes“ gestaltet. Hier sah man genau, dass sich der Musikverein in Puncto Blechbläser keine Sorgen machen muss. Denn in dieser Gruppe, wie auch bei jedem anderen Musikstück waren nicht nur die Musiker und Musikerinnen aus der Kapelle vertreten, sondern auch die Jungmusiker aus der Jugendkapelle. In der Jugendkapelle spielen nicht nur Mahlberger Jungmusiker, sondern auch Kinder und Jugendliche aus dem benachbarten Kippenheimer Musikverein.
Beim nächsten Musikstück „Summon the Heroes“, einer olympischen Eröffnungsmelodie, wurden alle Musiker auf der Bühne von Jugendkapellendirigentin Daniela Weber dirigiert. Melanie Huber, die Dirigentin des Erwachsenenorchesters konnte leider krankheitsbedingt nicht an der Veranstaltung teilnehmen.


Nun kam Bewegung ins Orchester. Die Saxophone, Klarinetten und Flöten verteilten sich in der Halle und gaben ihr Musikstücke in kleinen Ensembles zum Besten. Die Saxophone spielten „Country Tears“, die Klarinetten das Klezmerstück „Itamar Freilach“ und die Flöten „Danny Boy“.


Die Schlagzeuger zeigten mit ihrem Solostück, dass man nicht nur auf einer Trommel Schlagzeug spielen kann, sondern auch auf Barhockern. Dies wurde vom Publikum mit begeistertem Applaus honoriert.
Danach ging es für alle Musiker wieder auf die Bühne. Bei „The Wellerman come“ konnten sich alle Register noch einmal vorstellen.
Julius Wiederkehr zeigte sein Können mit dem Xylophonsolo „Zirkus Renz“, bei dem er seine Sticks in fulminantem Tempo über das Xylophon fliegen lies. Das Publikum war ganz aus dem Häuschen und klatschte begeistert Beifall.


Mit dem Musikstück „Pop Culture“ verabschiedete sich der Musikverein nach einer kurzweiligen Stunde bei den kleinen und großen Zuhörern. Diese verlangten so lange eine Zugabe, bis sich die Dirigentin entschied, noch einmal einen Auszug aus dem Solo „Zirkus Renz“ zu spielen.

Kostenloser Einstieg in die Welt des Musizierens für Erwachsene

Der Bund Deutscher Blasmusikverbeände e.V. (BDB) hat ein kostenfreies Angebot für Musikinteressierte ab 18 Jahren gestartet. Das Online-Angebot music4beginners richtet sich dabei an Anfänger die Interesse am Erlernen eines Instruments haben. Innerhalb des Angebots wird unter professioneller Anleitung Theorie als auch Praxis unterrichtet. Nähre Informationen finden sich auf der Webseite des BDB bzw. in folgendem Flyer.

Was kommt: Musik von Groß und Klein

Am Sonntag, 27.11.2022 um 10:30 findet wieder unser Konzert „Musik von Groß und Klein“ statt.

Große und kleine Musiker gestalten gemeinsam dieses Musik-Event. Staunen Sie, was vor allem die kleinen Musiker in diesem Zusamenspiel schaffen können.

Bitte beachten Sie: Einlass: 10:00 Uhr / Beginn: 10:30 Uhr

Nach der Unterhaltung ist für ihr leibliches Wohl gesorgt. Der Eintritt ist frei, für eine Spende bedanken wir uns recht herzlich!

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und wünschen Ihnen viel Freude mit Musik von Groß und Klein bei Ihrem Musikverein Mahlberg.

Altpapiersammlung

Zwei mal im Jahr, immer im Frühjahr und im Herbst, führt der Musikverein eine Altpapiersammlung durch. Dabei wird gebündeltes Papier oder Papier in handlichen Kartons gesammelt. Die Musiker sammeln die vor dem Haus bereitgestellten Bündel oder Kartons ein und laden sie auf einen Traktoranhänger. Dabei können nicht nur die Erwachsenen helfen. Auch unser Musikernachwuchs kann bei der Sammlung kräftig mithelfen.

Danach wird das Papier mit dem Traktor an die Sammelstellen gefahren und dort in bereitgestellte Container geworfen. Diese werden von einem Entsorgungsunternehmen in den darauffolgenden Tagen abgeholt.

So eine Altpapiersammlung macht allen Beteiligten, jung und alt, sehr viel Spaß. Während der Altpapiersammlung werden diese immer wieder von Gönnern und Unterstützern mit Süßigkeiten versorgt. Danke hierfür. Nach der Altpapiersammlung gibt es dann ein gemeinsames Mittagessen. Auch hier ein Dank an alle, die sich um die Verpflegung kümmern.

Aber nur des Spaßes wegen, wird die Altpapiersammlung nicht durchgeführt. Abhängig von der Menge des gesammelten Altpapiers zahlt das Entsorgungsunternehmen dem Musikverein einen bestimmten Betrag aus. Geld, das der Musikverein gut für die Jugendarbeit, für die Anschaffung von Instrumenten und Noten gebrauchen kann.

Du unterstützt durch das Sammeln von Papier also mit geringem eigenem Einsatz die Finanzierung des Vereins. Sammel also auch du mit. Es ist gar nicht so schwer:
Gebündelt oder in handlichen Kartons (keine Holz- oder Plastikverpackungen). Tages- und Wochenzeitungen, Zeitschriften, Kataloge, alte Telefonbücher, Schreibpapiere, Schulhefte, Werbeprospekte oder Werbesendungen, Bücher… u.s.w., reine Kartonagen werden nicht mitgenommen.

Es ist nie zu spät zum Sammeln! Auch mit wenig Platz kann Altpapier gesammelt werden! Auch mit wenigen Papier-Bündeln oder gefüllten Kartons unterstützt du die Vereinsarbeit des Musikvereins Mahlberg.

Wir warten auf dein Papier-Bündel oder -paket bei der nächsten Altpapiersammlung am 01.04.2023.
Vielen Dank.

Danke auch an alle die uns schon jahrelang mit ihrem gesammelten Altpapier unterstützen. Danke an die Traktorfahrer und an die Firma Kiesel, die uns regelmäßig den Platz auf ihrem Betriebshof für die Container zur Verfügung stellt.

Blockflöten-Kurs für Kinder – Wir suchen Nachwuchs!

Bereits seit vielen Jahren bietet der Musikverein Mahlberg e.V. einen Blockflöten-Kurs für Kinder ab 6 Jahren an. Seit 2012 wird dieser von Nicola Herzog geleitet. Sie spielt seit 40 Jahren Klarinette.
Derzeit sind noch einige Plätze in ihrem Kurs frei.

Wissenswertes über die Blockflöte:
Die Blockflöte ist, wie Du vielleicht bereits schon weißt, ein Musikinstrument. Sie gibt es schon seit über 600 Jahren, im Vergleich dazu ist unser Musikverein, welcher 1898 gegründet wurde, fast noch jung. Die Blockflöte zählt zu der Instrumentengruppe der Flöten, sie ist ein Holzblasinstrument und eignet sich aufgrund ihrer einfachen Spielweise perfekt für Anfänger wie Dich.

Na, konnten wir Dein Interesse wecken?

Dann warte nicht länger und melde Dich unter jugendleiter@musikverein-mahlberg.de

Lindenhock in neuem Format

Nach 2 Jahren Pause konnte der Musikverein Mahlberg endlich wieder einen Lindenhock veranstalten. Bedingt durch die städtische Absage des Stadtfestes im Altstadtkern von Mahlberg, musste sich der Musikverein nach einem neuen Standort für die Veranstaltung umsehen. Die große Stadtfestlaube für nur einen Tag aufzubauen lohnte sich einfach nicht. Somit wurde der Lindenhock kurzerhand an die Stadthalle verlegt und um einen Tag verlängert.
Zum Auftakt am Freitagabend spielte die Jugendkapelle aus Ringsheim. Die jungen Musiker legten viel Spielfreude an den Tag und so füllten sich die Tische und Bänke im Freien sehr schnell. Das Essen und Trinken konnte an verschiedenen Buden gekauft werden, so dass fast ein wenig Street-Food-Flair entstand.


Nach der Jugendkapelle aus Ringsheim hatte die Schorleband aus Mahlberg ihren Auftritt. Von der gekonnt locker gespielten Unterhaltungsmusik waren die Besucher begeistert und manch einer saß länger als beabsichtigt.
Wetterbedingt musste der Lindenhock am Samstagnachmittag in die Stadthalle umziehen. Während die Eltern bei Kaffee und Kuchen im Trockenen saßen, wurde für die Kinder eine Instrumenten-Challenge angeboten. Die Kinder konnten dabei so viele Instrumente kennenlernen und ausprobieren, wie sie wollten. Alle Teilnehmenden waren vollauf begeistert.
Musikalisch präsentierte sich, an diesem verregneten Samstagnachmittag, unsere Jugendkapelle. Unter der Leitung von Daniela Weber zeigten die Jungmusiker aus Mahlberg und Kippenheim ihr Können, welches von den anwesenden Gästen begeistert beklatscht wurde. Die Jugendkapelle durfte erst nach anhaltendem Applaus und einer Zugabe die Bühne verlassen. Im Anschluss unterhielt der Musikzug aus Orschweier die Gäste.


Dieses neue Format des Lindenhocks war für den Musikverein Mahlberg ein voller Erfolg und darf auf eine Fortsetzung im Jahr 2023 hoffen.

Auftritt der Jugendkapelle in Dörlinbach

Zum Start in die Sommerferien umrahmte die Jugendkapelle gekonnt das Seenachtsfest in Dörlinbach. Nach dem Auftritt saßen die Eltern und mitgereisten Fans gemütlich beisammen,während sich unsere Nachwuchsmusiker auf dem am Wald gelegenen Gelände vergnügten. Vielen Dank dem Musikverein Dörlinbach für die Einladung!

Jugendfreizeit

Vom 01.07.2022 bis zum 03.07.2022 fand die diesjährige Jugendfreizeit in Gengenbach statt.
Bei tollen Wetter und geselligem Zusammensein versprühte die ganze Gruppe jede Menge Freude.

Frühjahrskonzert 2022 – Debutkonzert von Melanie Huber

Nach fast 2 Jahren war es endlich so weit: Melanie Huber konnte ihr erstes Konzert mit dem Musikverein Mahlberg dirigieren.
Die Probephase war durch die Corona-Beschränkungen kurz aber intensiv und bis zuletzt konnte sich der Musikverein Mahlberg nicht sicher sein, ob das Konzert überhaupt stattfinden kann.
Aber die 45 Musikerinnen und Musiker wollten spielen und Dirigentin Melanie Huber wollte dirigieren.


Schon beim ersten Musikstück Rush wurde das Publikum von der Spielfreude der Musiker/innen mitgerissen.
Der erste Höhepunkt des Abends war die Komposition “The Ghost Ship” von Jose Alberto Pina. Diese Komposition beruht auf der wahren Geschichte des Luxusliners American Star, der vor Fuerteventura gesunken ist und dort immer noch auf Grund liegt. Das Orchester führte gekonnt durch die dramatische Geschichte der American Star. Vom Luxusliner über Kriegsschiff bis hin zum Untergang. Ein eingespielter technischer Sound vervollständigte das symphonische Werk und zeigte, dass die Corona-Zwangspause das Niveau des Orchesters nicht absinken lies.


Bei “The Walled City Suite” konnte Annette Burger an der Querflöte ihr gefühlvolles Können mit der Irischen Nationalhymne “Londonderry Air” unter Beweis stellen. Der Komponist Christoph Walter kombinierte hier Altes mit Neuem, so dass die bekannte Melodie mit einer Menge Variationen umrahmt wurde.


Danach stand ein besonderer Punkt auf dem Programm: Pirmin Wurth und Jürgen Kalt wurden für 50 Jahre aktive Mitgliedschaft geehrt. Petra Weiswurm und Nicola Herzog wurden für 40 Jahre aktives Musizieren geehrt und zu Ehrenmusikerinnen ernannt.


Für diese 4 Musikerinnen und Musiker spielte Dominik Küntzler auf der Trompete das Solo “Someone Like You” aus dem Musical Jekyll & Hyde.
Als letzter Programmpunkt stand ein Medley des dritten Fluch-der-Karibik-Films “At Worlds End” auf dem Plan. Die Musiker unter der Dirigentin Melanie Huber führten das Publikum bis ans Ende der Welt und stellten nochmals ihr Können und das hohe Niveau des Orchesters unter Beweis.


Als Zugabe bewies die 17-jährige Rebecca Feise am Saxophon, dass man auch schon in jungen Jahren ein Instrument meisterhaft beherrschen kann. Mit der Ballade “You Raise Me Up” brachte sie jeden zum Träumern.
Mit dem Rausschmeißer “Fire and Ice” verabschiedete sich Moderatorin Sibylle Keßler, Dirigentin Melanie Huber und das Orchester des Musikvereins Mahlberg von den rund 250 Zuhörern.